Die Stiftung

Gegründet im Dezember 2011
als Unterstiftung der Stiftung Round Table Deutschland
von Sabine und Philipp Freisem.

-

Die Sabine und Philipp Freisem Stiftung
hat es sich zur Aufgabe gemacht, Projekte von Round Table
zu unterstützen und eigene Projekte zu verwirklichen.

Die Freisems

Sabine Freisem

Sabine Freisem

Nach Abitur und Studium hat Sabine Freisem im gehobenen Dienst bei der Rentenversicherung und bei Körperschaften des öffentlichen Rechts gearbeitet. Seit der Geburt der gemeinsamen Kinder ist sie hauptberuflich Mutter und Hausfrau.

-

Umwelt- und Sozialprojekte haben wir beide bereits seit unserer Jugend unterstützt. Anfänglich mehr mit persönlichem Einsatz, z.B. im Jugend-Rotkreuz, später zusätzlich auch mit Spenden. Wir haben in den letzten zehn Jahren in jedem Jahr mehrere tausend Euro gespendet. Uns geht es gut und wir möchten mit unserem Engagement Menschen helfen, die nicht das Glück haben auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen.

Projekte

Zu Beginn des Jahres 2017 hat Philipp Freisem die Gäste, die mit ihm seinen 45. Geburtstag gefeiert haben gebeten, statt Geschenken für den Verein EinDollarBrille e.V. zu spenden. Seine Gäste haben ganz großzügig über 2.400 Euro für die Brillenprojekte gespendet.

-

Im Jahr 2016 haben wir neben der wiederkehrenden Unterstützung des Weihnachtspäckchenkonvois von Round Table und Round Table Children’s Wish den Verein der EinDollarBrille mit einer Spende von EUR 5.000 unterstützt.

EinDollarBrille

Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation bräuchten mehr als 150 Mio. Menschen weltweit eine Brille, können sich aber keine leisten. Die EinDollarBrille besteht aus einem extrem leichten, flexiblen und stabilen Federstahlrahmen und vorgeschliffenen Gläsern aus Polycarbonat. Die Materialkosten, inklusive Gläser, liegen bei rund 1 US-Dollar. Verkauft wird sie für 2-3 ortsübliche Tageslöhne. Damit ist die EinDollarBrille bezahlbar – auch für sehr arme Menschen.

Die Brille wird vor Ort in den jeweiligen Ländern mit einer mechanischen Biegemaschine von Menschen aus dem Land hergestellt. Teure Schleifmaschinen und elektrischer Strom werden nicht benötigt.

Der Verein der EinDollarBrille bildet die Mitarbeiter in den jeweiligen Ländern in der Herstellung der Brillen, der Durchführung der Sehtests und der Anpassung der Brillen aus. Sie können dann selbst ihre Landsleute mit Brillen versorgen. Die Hersteller und Optiker können aus dem Verkauf der Brillen sich selbst und ihre Familien ernähren. Auch das Material für die neuen Brillen können sie selbst bezahlen. Hilfe zur Selbsthilfe, die funktioniert.

Wir möchten mit unserem Engagement einen Beitrag leisten, dass die EinDollarBrille ihr Ziel erreicht, Menschen weltweit und dauerhaft mit günstigen und vor Ort produzierten Brillen zu versorgen.

www.eindollarbrille.de

-

Im Jahr 2015 wurde mit Zustiftungen das Stiftungskapital Sabine und Philipp Freisem Stiftung erhöht. Darüber hinaus haben wir mit privaten Spenden zwei Projekte unterstützt.

Round Table Weihnachtspäckchenkonvoi

Gemäß dem Motto „Kinder helfen Kindern“ packen Kindergarten und Schulkinder in Deutschland mit Hilfe ihrer Eltern gebrauchte oder neue Spielsachen, zusammen mit Malsachen und Süßigkeiten in einen Karton. Diesen verpacken sie festlich und lassen ihn von Round Tablern in den Schulen und Kindergärten abholen. Die rd. 100.000 Päckchen werden dann von über 100 ehrenamtlichen Helfern in der Vorweihnachtszeit nach Rumänien, in die Ukraine und nach Moldawien gefahren. Dort werden die Weihnachtspäckchen von den Helfern direkt an die ärmsten der Armen verteilt: Kinder in Heimen, Kinder in abgelegenen Dörfern und Schulen, Kinder aus Bergregionen. Ziel der Aktion ist es, vielen Tausenden, verarmten und Not leidenden Kindern zu Weihnachten eine besondere Freude zu machen und ihnen zu zeigen, dass sie nicht vergessen sind. Gerade deshalb sind die Weihnachtspäckchen eine besondere menschliche Geste, die den beschenkten Kindern Liebe und Hoffnung vermittelt.

www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de/

Round Table Children’s Wish

Der Verein erfüllt Kindern und Jugendlichen, die an einer schweren Krankheit leiden, genauso wie den Geschwisterkindern einen Herzenswunsch. Der Verein möchte den Kindern mit der Erfüllung ihres Herzenswunsches Motivation und Lebensmut geben um damit zur Genesung beizutragen.

www.rt-cw.de/

Round Table Children’s Wish Logo

-

Für das Jahr 2014 hat die Sabine und Philipp Freisem Stiftung das Bodypercussion-Projekt der Paulckeschule mit dem Künstler Gilson de Assis mit EUR 2.000,00 unterstützt.

-

Am 22. April 2013 hat die Sabine und Philipp Freisem Stiftung PAUL KEKS mit einer Spende von EUR 3.000,00 unterstützt. Damit ist die Finanzierung des Projektes bis Ende 2014 sichergestellt.

-

Das erste Projekt der Sabine und Philipp Freisem Stiftung:

PAUL KEKS

Ein aktuelles Beispiel ist das Projekt PAUL KEKS der Grundschule Paulckestraße im Münchner Stadtteil Hasenbergl. Dieser Stadtteil gehört zu den einfachen Wohngegenden in München mit sozialen Problemen und vielen Bewohnern mit Migrationshintergrund. Jeden Montag von 10.30 bis 12.00 Uhr lernen die Schüler unter Anleitung von zwei Köchen, die sich für PAUL KEKS ehrenamtlich engagieren wie einfache und leckere Mittagsgerichte zubereitet werden. Viele der Kinder haben gemeinsam mit den Eltern noch nie gekocht. Das Vorbereiten, Kochen und die gemeinsame Mahlzeit sind für die Kinder ein besonderes Erlebnis.

Michaela Fellner, Rektorin der Grundschule Paulckestraße:

"Unsere Kinder lernen beim gemeinsamen Kochen Fertigkeiten, die sie zu Hause leider häufig nicht vermittelt bekommen. Es ist schön zu sehen, mit welchem Engagement die Kinder bei der Sache sind."

-

Die beiden Profiköche Vincent Fricke und Frank Roland, die jeden Montag ehrenamtlich die Kinder anleiten und leckere und leicht nachzukochende Gerichte zubereiten ergänzen:

"Wir sehen einen richtigen Lerneffekt bei vielen Kindern, manche konnten beim ersten gemeinsamen Kochen eine Zwiebel nicht von einer Kartoffel unterscheiden."

-

In den Jahren 2001 bis 2004 haben wir mit einem Betrag von EUR 77.000 ein Familienhaus im SOS Kinderdorf Belén in Paraguay finanziert.
Die SOS Kinderdörfer unterstützen wir weiterhin regelmäßig mit Spenden.

www.gs-paulcke.musin.de
www.sos-kinderdoerfer.de/wo-wir-helfen